Da eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten Rohöl gehandelt werden, gibt es nicht nur einen Ölpreis, sondern für jede Sorte einen eigenen Preis.

Der Schwefelgehalt und die Energiedichte des Rohöls bestimmen dessen Qualität und damit den Preis. Bis zu 30 verschiedene Sorten gibt es international, zu den wichtigsten zählen die Sorten Brent und WTI. Denn aus diesen leichten und schwefelarmen Rohölen lässt sich ein besonders großer Anteil an Benzin gewinnen. Preislich günstiger sind schwere Rohöle wie zum Beispiel die Sorte Maya aus Mexiko, da durch diese Zusammensetzung die Verarbeitungskosten höher ausfallen.
Mehr zum Ölpreis

Rohstoffnews - by www.goldfixing.de 

oelpreis-news »

23. Januar 2015

Rohöl konnte in dieser Woche seinen Preisverfall leicht stoppen. Dabei waren es keine marktanalytischen Hintergründe, welche den Preis leicht stabilisierten, sondern der Tod des saudischen Königs Abdullah, ließ die Preise leicht anziehen.
Dennoch notieren der amerikanische WTI (Western Texas Intermediate) als auch die Nordseesorte Brent Crude unter dem Niveau vor zwei Wochen. Der Brent Crude … weiterlesen

oelpreis-news »

12. Januar 2015

Auch im neuen Jahr setzt sich der Abwärtstrend ungehindert fort. Die amerikanische Ölsorte WTI (Western Texas Intermediate) durchbrach die 50 US Dollar Marke nach unten und notiert aktuell bei 48,55 US Dollar pro Fass. Sein europäisches Pendant die Nordseeölsorte Brent Crude wird aller Voraussicht nach diese Woche folgen. Aktuell wird der Brent Crude mit 51,60 … weiterlesen

oelpreis-news »

30. Dezember 2014

Der Rohölpreis ist auch über die Weihnachtsfeiertage weiter gesunken. Die amerikanische Ölsorte WTI (Western Texas Intermediate) wird aktuell mit 55,50 US Dollar pro Barrel gehandelt und hat somit weitere vier US Dollar verloren. Ebenso leichter notiert der der europäische Brent Crude. Er verlor gut 3 US Dollar und wird nun mit 59,40 US Doller gehandelt.… weiterlesen

oelpreis-news »

12. Dezember 2014

Auch in dieser Woche gab es keine Erholung des Rohölpreises. Im Gegenteil, in den letzten 14 Tagen stürzte die amerikanische Ölsorte WTI (Western Texas Intermediate) weiter ab. Aktuell wird das amerikanische Öl mit 59,50 US Dollar pro Barrel gehandelt und somit knapp 10 US Dollar leichter als bei unserem letzten Bericht. Ebenfalls um 10 … weiterlesen