Da eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten Rohöl gehandelt werden, gibt es nicht nur einen Ölpreis, sondern für jede Sorte einen eigenen Preis. Der Schwefelgehalt und die Energiedichte des Rohöls bestimmen dessen Qualität und damit den Preis. Bis zu 30 verschiedene Sorten gibt es international, zu den wichtigsten zählen die Sorten Brent und WTI. Denn aus diesen leichten und schwefelarmen Rohölen lässt sich ein besonders großer Anteil an Benzin gewinnen. Preislich günstiger sind schwere Rohöle wie zum Beispiel die Sorte Maya aus Mexiko, da durch diese Zusammensetzung die Verarbeitungskosten höher ausfallen.
Mehr zum Ölpreis

Rohstoffnews - by www.goldfixing.de 

oelpreis-news »

21. April 2017

Mit einem Satz ging es wieder nach unten, der Ölpreis will allen Bemühungen der OPEC zum Trotz nicht steigen. Das Zünglein an der Waage waren wieder einmal die Daten aus den USA – und nicht zuletzt die Glattstellung spekulativer Positionen.

Öl wird wieder billiger – trotz hoher Nachfrage-Erwartungen

WTI sackte von mehr als 53 US-Dollar … weiterlesen

oelpreis-news »

8. April 2017

Hohe Erwartungen schlugen sich schon Mitte der Woche in steigenden Ölpreisen nieder, die Experten waren von einem rückläufigen Lagerbestand ausgegangen und wurden enttäuscht. Allerdings kam Unterstützung von ganz anderer Seite – mit fatalen Folgen.

Luftschlag gegen Syrien – Ölpreis erreicht neues Hoch

Wie empfindlich die Märkte auf Störungen und außerordentliche Ereignisse reagieren, zeigte sich in … weiterlesen

oelpreis-news »

24. März 2017

Seit es vor knapp zwei Wochen noch einmal kräftig bergab ging, pendelt die Sorte Brent um die Marke von 51 US-Dollar je Barrel, während WTI aktuell sogar unter 48 US-Dollar je Barrel gefallen ist. Angesichts der hohen Lagerbestände zeichnet sich noch keine Erholung ab.

OPEC will wieder tagen – Verlängerung der Drosselung erwartet

Bislang haben … weiterlesen

oelpreis-news »

10. März 2017

Es ging kräftig bergab beim Ölpreis, die Sorte Brent sackte auf 51 US-Dollar für das Barrel durch. Geschuldet ist dieser Absturz den wider Erwarten kräftig angewachsenen US-Ölreserven – und der steigenden Produktion.

Trotz OPEC-Einigung – Ölproduktion steigt weiter

War der späte Handel am Mittwoch schon überraschend, als der Ölpreis aus dem Stand um rund fünf … weiterlesen