Da eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten Rohöl gehandelt werden, gibt es nicht nur einen Ölpreis, sondern für jede Sorte einen eigenen Preis. Der Schwefelgehalt und die Energiedichte des Rohöls bestimmen dessen Qualität und damit den Preis. Bis zu 30 verschiedene Sorten gibt es international, zu den wichtigsten zählen die Sorten Brent und WTI. Denn aus diesen leichten und schwefelarmen Rohölen lässt sich ein besonders großer Anteil an Benzin gewinnen. Preislich günstiger sind schwere Rohöle wie zum Beispiel die Sorte Maya aus Mexiko, da durch diese Zusammensetzung die Verarbeitungskosten höher ausfallen.
Mehr zum Ölpreis

Rohstoffnews - by www.goldfixing.de 

oelpreis-news »

15. Juli 2016

Ein kurzer Preisanstieg in den letzten Tagen wurde aktuell aufgefangen: Brent notiert unter 47 US-Dollar für das Fass und WTI kostet sogar weniger als 46 US-Dollar je Barrel. Damit setzt sich eine Seitwärtsbewegung fort – was nicht zuletzt den widersprüchlichen Nachrichten geschuldet ist.

Ölbestände – Überversorgung oder Defizit?

Die Internationale Energieagentur geht davon aus, dass … weiterlesen

oelpreis-news »

1. Juli 2016

Das Ergebnis des Brexit-Referendums wirkte sich naturgemäß auch auf den Ölpreis aus: Sowohl Brent als auch WTI mussten eine Korrektur hinnehmen, konnten sich aber wieder erholen. Wie es weitergeht, hängt demnach nicht nur von der Entwicklung auf dem Ölmarkt ab, sondern vor allem vom US-Dollar.

Brexit-Befürchtungen sorgen für heftige Bewegungen

Die Ölsorte WTI rutschte wieder … weiterlesen

oelpreis-news »

17. Juni 2016

Der große Aufwärtstrend hielt bis vor einer Woche, seither geht es kontinuierlich bergab: Brent verbilligte sich auf 47 US-Dollar für das Fass, WTI sogar noch darunter. Auch beim Ölpreis schlägt die negative Stimmung an den Märkten durch – es stellt sich nur die Frage, wie weit es noch nach unten geht.

China und Großbritannien –… weiterlesen

oelpreis-news »

3. Juni 2016

Gebannt blickte die Welt nach Wien, wo die OPEC-Minister zum Thema Förderquote tagten. Allein die unterschiedlichen Interessen machten die Ergebnisse vorhersehbar. Der Ölpreis reagiert zwar sehr empfindlich, allerdings zeichnet sich eine Seitwärtsbewegung ab.

Die magische Grenze im Ölpreis ist hart umkämpft

Um die 50 US-Dollar für das Barrel bewegt sich die Sorte Brent nun seit … weiterlesen