Da eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten Rohöl gehandelt werden, gibt es nicht nur einen Ölpreis, sondern für jede Sorte einen eigenen Preis.

Der Schwefelgehalt und die Energiedichte des Rohöls bestimmen dessen Qualität und damit den Preis. Bis zu 30 verschiedene Sorten gibt es international, zu den wichtigsten zählen die Sorten Brent und WTI. Denn aus diesen leichten und schwefelarmen Rohölen lässt sich ein besonders großer Anteil an Benzin gewinnen. Preislich günstiger sind schwere Rohöle wie zum Beispiel die Sorte Maya aus Mexiko, da durch diese Zusammensetzung die Verarbeitungskosten höher ausfallen.
Mehr zum Ölpreis

Rohstoffnews - by www.goldfixing.de 

oelpreis-news »

12. Dezember 2014

Auch in dieser Woche gab es keine Erholung des Rohölpreises. Im Gegenteil, in den letzten 14 Tagen stürzte die amerikanische Ölsorte WTI (Western Texas Intermediate) weiter ab. Aktuell wird das amerikanische Öl mit 59,50 US Dollar pro Barrel gehandelt und somit knapp 10 US Dollar leichter als bei unserem letzten Bericht. Ebenfalls um 10 … weiterlesen

oelpreis-news »

30. November 2014

Diese Woche waren die Augen der Rohölhändler ausschließlich auf Wien gerichtet. Denn dort fand am Mittwoch dem 28.11.2014 das Treffen der OPEC-Staaten statt. Viele Analysten waren der Meinung, dass das zerstrittene Kartell seine Fördermenge drosseln würde, um den Ölpreis zu stützen. Diese Analysten hatten sich jedoch geirrt, denn die OPEC wird weiterhin 30 Millionen Barrel … weiterlesen

oelpreis-news »

14. November 2014

Der Trend ging beim Rohölpreis in den letzten Wochen stetig bergab. Kämpfte der Ölpreis in den letzten vier Wochen an der 80 US Dollar Marke, so wurde diese strategisch wichtige Marke, in dieser Woche deutlich durchbrochen. Die amerikanische Sorte Western Texas Intermediate (WTI) verlor in den letzten zwei Wochen satte sieben US Doller und wird … weiterlesen

oelpreis-news »

31. Oktober 2014

Der Rohölpreis kämpft um die psychologisch wichtige Marke von 80 US Dollar pro Barrel. Hatte sich der Rohölkurs letzte Woche noch leicht erholt, wobei die amerikanische Sorte Western Texas Intermediate (WTI) über die 82 US Dollar Marke sprang und der europäische Brent Crude an der 87 US Dollar Marke kratzte, setzte sich diese Woche die … weiterlesen