Da eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten Rohöl gehandelt werden, gibt es nicht nur einen Ölpreis, sondern für jede Sorte einen eigenen Preis.

Der Schwefelgehalt und die Energiedichte des Rohöls bestimmen dessen Qualität und damit den Preis. Bis zu 30 verschiedene Sorten gibt es international, zu den wichtigsten zählen die Sorten Brent und WTI. Denn aus diesen leichten und schwefelarmen Rohölen lässt sich ein besonders großer Anteil an Benzin gewinnen. Preislich günstiger sind schwere Rohöle wie zum Beispiel die Sorte Maya aus Mexiko, da durch diese Zusammensetzung die Verarbeitungskosten höher ausfallen.
Mehr zum Ölpreis

Rohstoffnews - by www.goldfixing.de 

Ölpreis News »

6. April 2014

Der Ölpreis hat sich im Betrachtungszeitraum der letzten 14 Tage kaum verändert. So kostet die amerikanischen Sorte Western Texas Intermediate (WTI) momentan 99,68 USD und der europäische Brent Crude 105,88 USD.
Somit konnte die amerikanische Sorte leicht zulegen, wogegen die europäische Sorte um leicht gefallen ist. Der Ölpreis ist in der letzten Woche trotz der schlechten Konjunkturdaten aus China nochmals geklettert. Dabei stieg der Brent teilweise auf über 108 USD und WTI auf 102 USD. Zu verdanken war es den Wirtschaftsdaten aus den USA, welche im vierten Quartal stärker als …

Ölpreis News »

21. März 2014

Der Ölpreis sich in den vergangenen zwei Wochen leicht gefallen. So kostet der europäische Brent Crude 106,97 US$ pro Barrel. Die amerikanischen Sorte Western Texas Intermediate (WTI) hat die psychologisch wichtige 100 Dollar Marke nach unten durchbrochen und wird momentan mit 99,39 US$ je Barrel an den Börsen notiert. Analysten scheinen trotz der Krise auf der Krim und der Annektierung durch die russische Förderration die Ölzufuhr in die EU als sicher anzusehen. Russland war mit 44 Prozent der weltweiten Erdölexporte in den letzten 12 Monaten der weltweit größte Exporteur. Die …

Ölpreis News »

7. März 2014

Die Krimkrise ließ den Rohölpreis zu Wochenbeginn auf ein neues Jahreshoch steigen. Jetzt da sich die Lage etwas zu entspannen scheint, ist der Kurs deutlich zurückgegangen. Der Wochenbericht US-Energiebehörde EIA und die wöchentlichen Konjunkturdaten der Europäischen Union hatten keinen Einfluss auf den Rohölpreis. Aktuell ist die Nordseesorte Brent Crude mit 108,21 US$ notiert und die US Sorte Western Texas Intermediate (WTI) kostet 101,36 US$ je Barrel. Damit liegen beide Werte leicht unter ihren Notierungen aus der Vorwoche.
Die Risikoaufschläge durch die Krimkrise haben sich abgeschwächt, jedoch ist ein Ausgang der Krise …

Ölpreis News »

23. Dezember 2013

Der Ölpreis ist in dieser Handelswoche gestiegen: Die Nordseesorte Brent Crude verteuerte sich im Wochenverlauf um 3,2% und kostete am Freitagabend 111,80 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,4 Prozent und war am Freitag mit 99,14 US-Dollar bewertet.
Den Aufwärtstrend löste die Fed-Entscheidung am Mittwochabend aus. Die US-Notenbank kündigte an die monatlichen Anleihenkäufe ab Januar von derzeit 85 Milliarden US-Dollar auf 75 Milliarden US-Dollar zu reduzieren. Gleichzeitig soll der Leitzins mittelfristig nahe Null bleiben, auch falls die Arbeitslosenquote wieder unter 6,5 Prozent fallen sollte. Die …