Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

Die Nachrichtenlage hätte einen weiteren Anstieg der Ölpreise hergegeben, davon ist aber nichts zu spüren: Die Ölpreise verharren derzeit bei rund 56 US-Dollar für das Fass Brent und knapp über 50 US-Dollar je Barrel WTI. Ausschlaggebend sind dafür nicht nur die Lagerdaten, sondern vor allem die OPEC.

Die Lagerdaten aus den USA: Ölvorräte gestiegen, Benzin… weiterlesen

„Harvey“ ist gerade überstanden, da zieht schon „Irma“ ihre Schneisen der Verwüstung und hat „Katia“ und „Jose“ im Schlepptau. In die Ölpreise wurden entsprechende Risikoaufschläge eingepreist – steigende OPEC-Kapazitäten sorgen für den Gegendruck.

Schwacher US-Dollar und Unwetter – Preistreiber für Öl

Die aktuellen Ölpreise bewegen sich zum Ende dieser Handelswoche auf einem deutlich höheren Niveau: … weiterlesen

Er soll der stärkste Wirbelsturm seit 12 Jahren werden und wird in der kommenden Nacht auf dem amerikanischen Festland erwartet: „Harvey“ könnte die US-Produktion und die Transporte einschränken – die Preise steigen.

Vielfältige Auswirkungen – Wirbelsturm trifft Golfküste von Texas

Bereits gestern wurden rund zehn Prozent der im Golf von Mexiko angesiedelten Rohöl-Produktionskapazitäten, die insgesamt … weiterlesen

Trieb die OPEC zunächst mit ihrer Ankündigung, die Öllieferungen weiter drosseln zu wollen, in die Höhe, setzte sich doch die Skepsis der Marktteilnehmer durch: Die Kürzungen dürften die Schwemme auf dem Ölmarkt nicht eindämmen.

Ölpreisanstieg – nur von kurzer Dauer?

Mitte der Wochen stiegen die Preise: Auf 53,50 US-Dollar je Barrel schaffte es die Sorte … weiterlesen