Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

Alles andere als überzeugend präsentierten sich Brent und WTI in den letzten Tagen, der Ölpreis läutete Anfang November eine Abwärtsbewegung ein und pendelt seither seitwärts. Die jüngsten Rücksetzer lassen einen weiteren Rutsch nach unten befürchten.

Allerdings kommen interessante Signale aus Saudi-Arabien, in Vorbereitung der OPEC-Tagung werden schon einmal neue Preismarken avisiert.

Die Charts: Fehlausbrüche ohne… weiterlesen

Volle Lager und schwache Nachfrage – das sind die Zutaten, die es zu einem Ölpreis-Verfall braucht: Brent rutschte auf knapp über 45 US-Dollar für das Barrel, WTI sogar unter 43 US-Dollar für das Fass. Die Frage lautet nun: Ist dies der Beginn eines weiteren Abwärtstrends oder ist die Bereinigung nun abgeschlossen?

Die Charts – keine… weiterlesen

In den letzten Tagen waren sowohl Brent als auch WTI deutlich nach unten ausgebrochen, um sich daraufhin wieder zu erholen: Brent stieg auf über 49 US-Dollar je Barrel, für WTI ging es immerhin auf 46 US-Dollar für das Fass. Konnte Rohöl zunächst wegen der etwas niedriger als erwarteten US-Lagerbestände profitieren, dürfte die Ernüchterung schnell wieder … weiterlesen

Unterschiedlicher könnten die Aussagen nicht ausfallen: Geht Goldman Sachs davon aus, dass das Überangebot den Ölpreis weiter drücken wird, warnen die britischen Experten von Barclays vor einer Preisexplosion – spätestens für das Jahr 2017. Im kurzfristigen Bereich mussten sowohl Brent als auch WTI wieder kräftig nachgeben, die Unterstützungszonen werden aktuell ausgiebig getestet.

Die Daten der… weiterlesen

Im schön gleichmäßigen Auf und Ab bewegten sich sowohl Brent als auch WTI in einem Kanal seitwärts – ein Ausbruch ist derzeit auch noch nicht zu erkennen. Dazu ist die Situation zu sehr auf eine Produktionssteigerung ausgelegt, mit der die Produzenten ihre Marktanteile bestenfalls noch ausbauen – bevor das iranische Öl auf den Markt schwemmt.… weiterlesen

Die FED hat wenig Vertrauen in die Weltwirtschaft, Goldman Sachs sieht den Preis für das Barrel bei 20 US-Dollar – das Szenario verdüstert sich. Allerdings zeigte der Ölpreis in den letzten Tagen durchaus Stabilität, die zurückgehenden Lagerbestände in den USA konnten sogar einen leichten Aufschwung auslösen – Tendenz ungewiss.

Brent und WTI – zunächst recht… weiterlesen