Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

Der Preisunterschied zwischen den beiden wichtigen Ölsorten Brent Crude und Western Texas Intermediate verringerte sich in dieser Woche weiter: Während die Nordsee-Sorte Brent Crude am Freitagabend mit 108,40 US-Dollar je Barrel etwas billiger war als zu Wochenbeginn, verteuerte sich die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) um 2,3 Prozent auf 108,09 US-Dollar je Barrel. Dies war … weiterlesen

Der Ölpreis konnte in dieser Woche deutlich zulegen: Die Nordsee-Sorte Brent Crude gewann 5,4 Prozent hinzu und kostete am Freitagabend 107,60 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) stieg wieder über die 100-Dollar-Marke und war am Freitagabend mit 103,11 US-Dollar je Barrel bewertet. Dies war der höchste Stand seit 14 Monaten.

Unruhen in … weiterlesen

Der Ölpreis konnte sich in dieser Woche nach den zuletzt positiv aufgenommenen US-Konjukturdaten erholen. Hinzu kam die Enstpannung am Interbankenmarkt in China. Die Nordsee-Sorte Brent Crude legte um 1,3 Prozent zu und war am Freitagabend mit 102,10 US-Dollar je Barrel bewertet. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) kletterte um 2,7 Prozent und kostete am Freitagabend … weiterlesen

Die Preise für Rohöl knickten in dieser Woche deutlich ein. Die Nordsee-Sorte Brent Crude kostete am Freitagabend 100,80 US-Dollar je Barrel und ein Barrel der US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) wurde für 93,95 US-Dollar gehandelt.

Ben Bernanke lässt Ölpreis abstürzen

Grund für den Absturz war die Aussage von Fed-Chef Ben Bernanke die US-Notenbank könne ihre … weiterlesen

Die Notierungen für Rohöl konnten in dieser Woche deutlich zuliegen: Die Nordsee-Sorte Brent Crude stieg um 4,2 Prozent auf aktuell 104,40 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) notiert aktuell bei 95,94 US-Dollar je Barrel und legte damit im Wochenverlauf um 4,6 Prozent zu. Im Laufe der Handelswoche wurden geringere Ölreserven gemeldet, zudem … weiterlesen

Die Preise für Rohöl sind Anfang der Woche deutlich eingebrochen und haben sich dann im Wochenverlauf stabilisiert. Ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent Crude kostete am Freitagabend 102,60 US-Dollar. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war mit 93,82 US-Dollar je Barrel bewertet. Für WTI-Rohöl war es der größte Wochenverlust seit vier Wochen.

Als Grund gelten steigende … weiterlesen