Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

In dieser Woche konnte WTI etwas deutlicher zulegen als Brent Crude: Die Nordseesorte Brent Crude war am Freitagabend mit 113,80 US-Dollar je Barrel (+0,4%) bewertet und die US-Ölsorte Western Texas Intermediate (WTI) kostete 96,48 US-Dollar je Barrel (+3,1%). Damit wurde eine neues 3-Monats-Hoch erreicht.

Wie das US-Energieministerium am Mittwoch mitteilte, sind die US-Ölbestände in der … weiterlesen

Die Ölpreise entwickelten sich diese Woche deutlich positiv: Die Nordsee-Sorte Brent Crude notierte am Freitagabend bei 113,40 US-Dollar je Barrel und damit 4,3 Prozent über der Notierung in der Vorwoche. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war mit 93,58 US-Dollar je Barrel bewertet und damit 2,6 Prozent teuerer als in der Vorwoche.

Für negative Stimmung … weiterlesen

Der Ölpreis konnte diese Woche wieder zulegen, besonders am Freitag verteuerte sich das Öl durch die überraschend positiven US-Arbeitsmarktdaten. Die Nordsee-Sorte Brent Crude notierte am Freitagabend bei 108,70 US-Dollar je Barrel und kostete damit 2,1 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) kostete 91,20 US-Dollar je Barrel und damit 1,2 … weiterlesen

Der Ölpreis startete mit Verlusten, konnte dann aber im Verlauf der Handelswoche einen Teil der Verluste wieder gutmachen: Die Nordsee-Sorte Brent Crude kostete am Freitagabend 106,50 US-Dollar je Barrel und damit 0,1 Prozent weniger als in der Woche. Die US-Sorte WTI notierte bei 90,13 US-Dollar je Barrel und damit 1,6 Prozent im Minus.

Zu Beginn … weiterlesen

Öl zeigt sich diese Woche deutlich stärker: Die Nordsee-Sorte Brent Crude notierte am Freitagabend bei 106,60 US-Dollar je Barrel – ein Wochenplus von 4,8 Prozent. Die US-Sorte WTI kostete 91,61 US-Dollar je Barrel und damit 4,6 Prozent mehr als in der Vorwoche.

FED: Keine Anleihenaufkäufe – Zuspitzung im Iran-Konflikt 

Am Dienstag enttäuschte FED-Chef Ben Bernanke … weiterlesen

Rohöl konnte in dieser Woche einen Aufwärtstrend verzeichnen: Der Preis für die Nordsee-Sorte Brent Crude verteuerte sich um 3,9 Prozent auf 101,70 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte WTI notierte am Freitagabend bei 87,60 US-Dollar – ein Wochenplus von 3,6 Prozent. Für Unterstützung sorgte die weitgehend positive Stimmung an den Finanzmärkten.

Rohöllagerbestände gefallen

Für einen deutlichen … weiterlesen