Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

Öl verteuert sich vor Ostern wieder etwas: Die Nordsee-Sorte Brent Crude legt im Wochenverlauf um 1,9 Prozent und kostete am Donnerstagabend 110,- US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war mit 97,10 US-Dollar je Barrel bewertet und stieg damit um 2,7 Prozent.

Für deutliche Unterstützung sorgten die positiven Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten: … weiterlesen

Der Ölpreis entwickelte sich in dieser Woche schwächer: Die Nordsee-Sorte Brent Crude verlor 2,2 Prozent und notierte am Freitagabend bei 107,60 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) gibt 0,1 Prozent nach und kostete am Freitag 93,89 US-Dollar je Barrel.

Überraschender Rückgang bei den US-Lagerdaten

Die US-Lagerdaten sind in der vergangenen Woche überraschend … weiterlesen

Die Nordsee-Sorte Brent Crude zeigt sich in dieser Woche fast unverändert und notierte am Freitagabend bei 110,00 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) kostete 93,96 US-Dollar je Barrel und verteuerte sich damit  im Wochenverlauf um 1,7 Prozent.

US-Ölreserven steigen deutlicher als erwartet

Der Grund für die , auf längere Sicht, fallenden Notierungen … weiterlesen

Öl zeigt sich in dieser Handelswoche beinahe unverändert: Die Nordsee-Sorte Brent Crude gewinnt im Wochenverlauf 0,5 Prozent und kostete am Freitagabend 110,60 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,5 Prozent und war mit 92,26 US-Dollar je Barrel bewertet.

Nordsee-Pipeline wieder in Betrieb

Nachdem die Nordsee-Pipeline am 2.März wegen eines Lecks … weiterlesen

In dieser Woche ging es für den Ölpreis bergab: Die Nordsee-Sorte Brent Crude verliert 3,3 Prozent und notiert am Freitagabend bei 110,60 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermdiate (WTI) fällt um 2,1 Prozent auf ein Jahrestief und notierte zum Börsenschluss noch bei 90,93 US-Dollar je Barrel.

China: Stimmung in der Industrie trübt sich … weiterlesen

Die Preise für Rohöl gaben in dieser Woche deutlich nach: Die Nordsee-Sorte Brent Crude war am Freitag mit 114,20 US-Dollar je Barrel bewertet und verlor damit im Wochenverlauf 3,2 Prozent. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) verlor 3,3 Prozent und kostete am Freitagabend noch 93,35 US-Dollar je Barrel. Es waren die stärksten Verluste seit drei … weiterlesen