Home » Archive

Artikel in der Kategorie oelpreis-news

Rohöl hat sich in dieser Woche leicht verteuert: Die Nordsee-Sorte Brent Crude stieg um einen Dollar (0,9 Prozent) auf 108,20 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) legte um 1,3 Prozent zu und kostete am Freitagabend 87,43 US-Dollar je Barrel. Insgesamt ist eine geringe Volatilität am Markt zu beobachten, so bewegt sich der … weiterlesen

Der Ölpreis stürzt diese Woche deutlich ab: Die Nordsee-Sorte Brent Crude verlor im Wochenverlauf 3,6 Prozent und war am Freitagabend noch mit 107,20 US-Dollar je Barrel bewertet. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) verlor 2,5 Prozent und kostete am Freitagabend 86,67 US-Dollar je Barrel.

US-Haushaltsstreit und ESM-Einkaufsmanagerindex belasten

Sowohl der ungelöste US-Haushaltsstreit um die Fiskalklippe … weiterlesen

Öl zeigte sich in dieser Woche nahezu unverändert: Die Nordsee-Sorte Brent Crude notierte am Freitagabend bei 111,10 US-Dollar je Barrel – ein Wochenminus von 0,30 US-Dollar je Barrel. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war mit 88,84 US-Dollar je Barrel bewertet und erzielte damit ein kleines Wochenplus von 0,7 Prozent.

Fiskalklippe: Obama erwartet Lösung noch … weiterlesen

Die Nordsee-Sorte Brent Crude legte um 2,0 Prozent auf 111,40 US-Dollar je Barrel zu und die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war am Freitag mit 88,26 US-Dollar je Barrel bewertet – Plus 1,4 Prozent.

Am Donnerstag fand aufgrund des Feiertags Thanksgiving in den USA kein Präsenzhandel statt.

Entspannung im Nahen Osten

Aus geopolitischer Sicht führte … weiterlesen

Der Ölpreis bewegte sich diese Woche weiter seitwärts: Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) notierte am Freitag Abend bei 87,01 US-Dollar je Barrel und damit 0,5 Prozent fester als in der Vorwoche. Die Nordsee-Sorte Brent Crude war mit 109,20 US-Dollar je Barrel bewertet und damit nahezu unverändert zur Vorwoche.

Vor dem Wochenende legten die Ölpreise … weiterlesen

Die Ölpreise zeigten sich in dieser Woche wechselhaft und bewegten sich in einer Auf- und Abwärtsbewegung seitwärts: Die Nordsee-Sorte Brent Crude kostete am Freitagabend 109,40 US-Dollar und damit 3,4 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) war mit 86,62 US-Dollar bewertet und damit 2,2 Prozent höher als am vergangenen Freitag.… weiterlesen