Home » oelpreis-news

Ölpreis zeigt sich uneinheitlich

9 April 2012

Die Rohölsorte Western Texas Intermediate (WTI) notierte vor den Feiertagen am Donnerstagabend bei 103,80 Dollar und die Nordsee-Sorte Brent war mit 123,40 Dollar je Barrel bewertet.

US-Arbeitsmarktdaten wie erwartet

In der Vorwoche stiegen die US-Lagerbestände deutlich an. Am Donnerstagnachmittag sorgten dann positive Daten vom US-Arbeitsmarkt für Aufwind. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosengeld ist leicht gesunken und lag damit in den Erwartungen der Marktteilnehmer. Am Freitag wurde der komplette US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Zudem stiegen in den USA die Einzelhandelsumsätze im März.

Sorge um Spanien trübt Stimmung an den Märkten

In Europa hingegen trüben die Sorgen darüber, dass Spanien nach Griechenland zum nächsten Krisenherd werden könnte, die Stimmung. Das südeuropäische Land musste bei der Anleihenplatzierung am Donnerstag ähnlich hohe Risikoaufschläge bezahlen wie vor der Liquiditätsspritze durch die EZB. Die zehnjährige Staatsanleihe Spaniens wurde mit 5,72 Prozent platziert. In der Folge des schwächelnden Euro zeigte sich der Euro fester.

Türkei: Pipeline nach Sabotage unterbrochen

Unterdessen sorgte eine weitere Meldung aus der Türkei für Spekulationen. Offenbar wurde eine der zwei wichtigen Pipelines in der Region durch einen Sabotageakt außer Betrieb gesetzt. Die Pipeline transportiert Erdöl von der nordirakischen Stadt Kirkuk in den türkischen Hafen von Ceyhan. „Der Export über die türkisch-irakische Pipeline ist seit der Nacht wegen eines Sabotageaktes auf türkischem Gebiet unterbrochen.“, sagte ein Vertreter der staatlichen Ölgesellschaft am Donnerstag.